Wo werden Modellfahrzeuge hergestellt?

"Made here". Es gibt immer ein Fragezeichen, aber ich versuche immer, die Antwort zu finden: "Made here". Dies ist mein erster Blog über Autos.

Wie bekommen wir mehr Modelle gemacht?

Es ist ein bisschen kompliziert! Um den Blog kurz zu halten, möchte ich dieses Thema mit nur wenigen Beispielen behandeln:

Was ist das Hauptproblem, das wir lösen wollen? Das Problem, das beste Modell zu finden? Das größte Problem, mit dem Sie konfrontiert werden können? Wie lösen wir diese Probleme? Eine einfache Lösung könnte sein, zu einer Automobilmesse oder einem Autohaus zu gehen und den Besitzer zu bitten, Ihnen eines der Modelle zu geben, die sie im Regal haben. Meiner Meinung nach ist das nicht sehr praktisch. Wir werden mehr Autos bekommen, indem wir zu den Händlern gehen und sie bitten, ein Modell für uns zu machen. Wir sollten einige neue Geschäftsmodelle finden.

In der Vergangenheit haben die Menschen versucht, dasselbe zu tun, indem sie Autos an einen Autohersteller schickten. Aber das führt zu einem riesigen Problem, dem wir uns meiner Meinung nach jetzt stellen müssen. Wir können nicht einfach Leute mit unserem Auto zu den Händlern schicken. Wir müssen so etwas wie ein "Model X"-Programm verwenden. In den frühen 1980er Jahren, als das Model T ausrollte, startete Ford ein Programm namens "Model X" mit ein paar hundert Modellen. Heute werden viele Model X-Autos in Geschäften und im Internet verkauft. Aber das sind immer noch Gebrauchtwagen, und wir müssen sie für diejenigen nützlich machen, die sie kaufen wollen. Der beste Weg, dies zu tun, ist das Modell X an einen Model X Besitzer zu einem sehr niedrigen Preis zu senden (wie 1. Wie viel kosten Modellfahrzeuge? 500 € für das erste Model X, 2.500 € für das zweite, etc.) Hier schlage ich also ein "Model X-Programm" vor - das ich auch in meinem Privatleben weiter verwenden werde.